Organisation entwickeln

„Eigentlich Menschen entwickeln“

Die Organisation eines Unternehmens ist die Festschreibung, Strukturierung und Zuschreibung von Zuständigkeiten, Abläufen, Aufgaben, Rechten und Pflichten etc. auf Personen und Einheiten. Sie spiegelt die Firmenkultur, die strategische Ausrichtung, die gewollte Außen- und Innenwirkung und Vieles mehr. Also ist sie nicht statisch, sondern passt sich Veränderungen an. Sie muss es. Sie ist permanent Thema. Und wichtig.

Diese Veränderungen können markt-, produkt- und prozessgetrieben sein oder einen demographischen oder zeitgeistdominierten Hintergrund haben. Heißt: Eine fortlaufende (Weiter-)-Entwicklung der Organisation ist zwingend – aber nie als Selbstzweck, sondern immer zur Steigerung der Performance. Mit allem was dazu gehört.

Die einzelnen Phasen der Organisationsentwicklung sind ähnlich den unter Veränderung begleiten beschriebenen. Sie sind ein diskursiver, mitarbeiterorientierter Prozess, langfristig angelegt und nahezu alle Aspekte eines Unternehmens beleuchtend.

Erfolgreich bewährt hat sich hierbei das 3-Phasen-Modell nach Kurt Lewin:

Die Veränderung wird vorbereitet. Sie muss kommuniziert und die involvierten Personen mit eingebunden werden. Die Begründung für die Veränderung wird zur Verfügung gestellt und es wird den Betroffenen Zeit eingeräumt, sich mit der Veränderung zu befassen.

Die Veränderungen – die neuen Strukturen und Abläufe – werden implementiert. Begleitet wird dies durch Training des Neuen und direktes Eingreifen der verantwortlichen Personen, um die Einführung sicherzustellen.

Jetzt werden die Veränderungen verfestigt und als Standard und Tagesgeschäft festgeschrieben.